Blaubeeren gegen Gingivitis (Zahnfleischentündung)

Früchte als Alternative zur Entzündungsbehandlung mit Antibiotika?

 

Ein Bericht der American Chemical Society könnte neue Therapieansätze ermöglichen und den Einsatz von Antibiotika verringern. Untersucht wurde die Wirkweise der Polyphenole aus Blaubeeren.

Von ihnen ist bekannt, dass sie gegen krankhafte Keime aus Nahrungsmitteln wirken. Die Forscher wollten herausfinden, ob sie auch gegen Keime wirken, die Zahnfleischentzündungen hervorrufen.

Sie isolierten die Polyphenole aus der wilden Blaubeere. Es zeigte sich, dass sie erfolgreich das Wachstum von Keimen einschränken und die Bildung von Biofilmen verhindern.

Sie blockieren sogar eine molekulare Bahn, die bei Entzündungsreaktionen wichtig ist.