Kiefergelenkdiagnostik

Verspannungen und Schmerzen des gesamten Bewegungsapparates begründen sich oft in Kiefergelenkproblemen. Sämtliche Muskeln, Gelenke und Knochen des Körpers bilden eine exakt ausbalancierte Funktionseinheit. Schon kleinste Veränderungen stören diese Balance. So haben Zähne, Kiefer, Kiefergelenke und Kaumuskeln einen erheblichen Einfluss auf die gesamte Körperhaltung.

Durch eine Störung im Kiefergelenk können folgende Beschwerden auftreten:

  • Haltungsschäden mit Rückenschmerzen
  • Ohrgeräuschen (Tinnitus)
  • Migräneartigen Kopfschmerzen
  • Verspannungen der Nackenmuskulatur


Mithilfe der Funktionsanalyse lässt sich die optimale Zuordnung von Ober- und Unterkiefer bestimmen. Erkannte Störungen werden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Spezialisten (Zahntechnikern, Orthopäden, Manualtherapeuten, Osteopathen) und mit speziellen Therapiemethoden behandelt.